Olaf Staudt
www.planetenbilder.com

Astrologische Analysen



Zum Tod Rudolph Moshammers


Der Münchner Modemacher Rudolph Moshammer ist ermordet worden. Seine Leiche wurde am Freitag, den 14. Januar in seinem Haus im Münchner Vorort Grünwald von seinem Chauffeur gefunden. Der 64jährige soll mit einem Kabel erdrosselt worden sein. München ist schockiert und trauert. Prominente, Politiker, aber auch viele Menschen auf der Straße zeigen sich erschüttert. Vor seinem luxuriösen Herrenmoden-Geschäft in der Maximilianstraße legten Passanten Blumen nieder und zündeten Kerzen an. Moshammer, dessen Auftreten Erinnerungen an den Märchenkönig Ludwig II. weckte, gehörte zum öffentlichen Leben Münchens. Neben seine Modetätigkeit setzte er sich vehement für Obdachlose ein und unterstützte soziale Einrichtungen der Stadt.

Rudolph Moshammer wurde in München geboren, über sein wahres Alter hatte er seine Mitmenschen stets im Unklaren gelassen. Sein Geburtsdatum wurde erst bekannt, als die österreichische Polizei nach einem Unfall den Eintrag aus seinem Personalausweis publik machte: 27. September 1940 (Abb. rechts: Radix Rudolph Moshammer). Da keine Geburtszeit vorliegt, müssen wir uns mit den Mittagsständen begnügen. Aber auch ohne die persönlichen Faktoren wie MC und Aszendent ist dieses tragische Ereignis klar aus dem Horoskop ersichtbar.

Bei Todesfällen sind in erster Linie die Achsen Sonne/Saturn und Mars/Saturn maßgebend. Da Moshammer offensichtlich ermordet wurde, es sich also um einen gewaltsamen Tod handelt, untersuchen wir zusätzlich Mars/Uranus und Mars/Pluto. Sowohl Radix-, als auch progressive Sonne als Symbol für Körper und Lebenskraft sollten betroffen sein. Da Moshammer in der Öffentlichkeit stand, ist der Widderpunkt von Bedeutung, also untersuchen wir zusätzlich die Achsen Sonne/Widder-Radix und Sonne/Widder-progressiv.

Abb. unten: Liste aller relevanter Faktoren und Achsen, Teiler 3, schwarz - Radix, rot - Sekundärprogression, blau - Transit:



Die progressive Sonne befindet sich auf Mars/Saturn progressiv (linke Einrahmung), am Tag der Ermordung kommt die laufende Mars/Saturn-Achse auf die Radix-Sonne (Teiler 1), wo sich auch Sonne/Widder-progressiv befindet.

In Teiler 8 (Konjunktionen, Quadrate, Oppositionen, Halb- und Anderthalbquadrate) ist noch mehr zu erkennen (Abb. unten):



Am Tag der Ermordung bildete die Sonne eine Opposition zu Saturn. Dieser Aspekt kommt nur einmal im Jahr vor (unter der Konjunktion von Sonne und Saturn, 180 Tage zuvor, starb übrigens der österreichische Bundespräsident Thomas Klestil). Diese Sonne-Saturn-Opposition ereignete sich exakt auf Sonne-progressiv, die sich wiederum auf Sonne/Saturn-Radix (Trennungs-Achse) und Saturn/Widder-Radix (öffentlicher Tod) befindet (rechte Einrahmung). Mars und Uranus sind progressiv zusammen gelaufen (plötzliche Ereignisse, Aufregung, Verletzung). Es handelt sich hierbei um ein Quadrat im Gegenbogen. Auf dieser Konstellation steht die Trennungs-Achse Sonne/Saturn-progressiv, also Mars = Uranus = Sonne/Saturn - plötzliche, gewaltsame Trennung (Einrahmung Mitte oben). Die progressive Widder-Sonne steht auf Pluto-progressiv und Uranus-Radix (Einrahmung Mitte unten). Linke Einrahmung zeigt nochmals die laufende Mars/Saturn-Achse auf der Radix-Sonne, welche Moshammers gefährliche Progressionen aus der Latenz hob und zum tragischen Ereignis werden ließ - München ist um eine schillernde Persönlichkeit ärmer geworden.


copyright: Olaf Staudt, Kontakt