Olaf Staudt
www.planetenbilder.com

Astrologische Analysen



Woody Allen - ein astrologisches Kurzporträt zu seinem 70. Geburtstag


1. Dezember 2005 - Der große Filmneurotiker des amerikanischen Kinos mit dem Mut zum Anders-Sein wird heute 70 Jahre alt. Hier ein kurzer Blick in sein Horoskop (Abb. rechts: Radix Woody Allen - 1.12.1935, 22.55 EST, Bronx-NY, Quelle: IHL-1):

Das Geburtsbild zeigt einen Menschen, dessen grundlegende Lebensenergie darauf ausgerichtet ist, seine Meinungen zum Ausdruck zu bringen und für das zu stehen, was richtig ist (Schütze-Sonne). Das Hauptbedürfnis besteht darin, ungewöhnlich, einzigartig und in gesellschaftlicher Hinsicht bedeutsam zu sein (Wassermann-Mond). Der unaspektierte Neptun im 1. Haus verleiht der Persönlichkeit Phantasie und betont die Wichtigkeit einer "außerweltlichen" Dimension.

Seit seiner Kindheit schneidet Woody Allen die Banane für sein Frühstücksmüsli in sieben Stücke. Wenn er es anders machte, hätte er Angst, das Universum aus dem Gleichgewicht zu bringen. Der Gedanke an seinen 70. Geburtstag lässt seine ohnehin schon depressive Grundstimmung weiter sinken. Von der Idee, durch seine Werke unsterblich zu werden, hält er erst recht nichts: "Neulich sagte jemand zu mir, dass ich in den Herzen meiner Landsleute weiterleben werde. Ich will aber in meinem Appartement weiterleben!"

Das Horoskop des Filmemachers weist ein hochfliegendes Schütze-Stellium von Sonne, Merkur und Jupiter auf, das durch einen stark gestellten Saturn kontrolliert wird. Dies lässt auf eine ehrgeizige Persönlichkeit schließen, die sich erfolgreich auf sich selbst stellt und deren Grundstimmung zwischen Optimismus und Depressionen hin und her schwankt. Im Spannungsgefüge von Jupiter, Saturn und Merkur spiegelt sich die vielleicht markanteste Aussage seiner Filme wider: Dem Tragischen muss mit Humor begegnet werden!

Die Beziehung zwischen Mann und Frau hat dem schmächtigen Regisseur stets die allergrößten Rätsel aufgegeben, spielt in seinen unzähligen Filmen wie in seinem wirklichen Leben eine zentrale Rolle. In den 1990er Jahren ergaben sich für Allen erhebliche Turbulenzen, als seine langjährige Beziehung zur Schauspielerin Mia Farrow zerbrach und er ein Liebesverhältnis zu deren koreanischer Adoptivtochter Soon-Yi eingestehen musste. Farrow bezichtigte den Komiker pädophiler Neigungen und erwirkte das alleinige Sorgerecht für die Kinder. Zu dieser Zeit transitierte Pluto über das IC seiner Radix! Allen heiratete an Heiligabend 1997 die 36 Jahre jüngere Soon-Yi. Die beiden adoptierten zwei Töchter.

Allens Horoskop bestätigt die große Bedeutung von Sexualität und Beziehungen, aber auch die damit verbundenen Spannungen und Konflikte: Dem leidenschaftlichen T-Quadrat zwischen Venus, Mars und Pluto steht ein am Deszendent dominant gestellter Saturn gegenüber. Am Quadrat zwischen Saturn als Herrscher des 5. Hauses und Merkur lässt sich die ständige gedankliche Beschäftigung mit sexuellen und partnerschaftlichen Themen deutlich ablesen.

Viele hatten den unermüdlichen Regisseur nach einigen zuletzt erfolglosen Filmen schon abgeschrieben. Doch nun kommt zum Jahresende sein neuer Streifen mit dem Titel "Match Point" in die deutschen Kinos. Den positiven Jupiter-Auslösungen nach zu urteilen, sollte diesmal wieder ein großer Erfolg möglich sein. Wir wünschen Woody Allen alles Gute für sein kommendes Lebensjahrzehnt!


copyright: Olaf Staudt, Kontakt